Historischer Aalschokker Aranka

Auf einen Blick

  • Bad Honnef
  • Für Kinder

Vor der Insel Grafenwerth im "Toten Arm" liegt der letzte Aalschokker des Mittelrheins, die "Aranka" vor Anker.

Ein halbes Jahrhundert ging Fischermeister Willi Jansen von Mai bis November mit der Aranka Nacht für Nacht auf den Rhein – um die Beute zu fangen, der das Schiff seinen Namen verdankt: Aale. Mit Hilfe der 78 Quadratmeter großen Fangnetze konnte das Schiff aus dem Jahre 1917 dem Rhein jahrzehntelang viele Tonnen Fisch entreißen – neben Aalen früher auch Lachs, Maifisch und Stör. Nach 50 Jahren gemeinsamer Dienstzeit entschloss sich der Bad Honnefer Fischermeister zum Verkauf seines Aalfangschiffes, da der Ertrag den Rheinfischer nicht länger ernähren konnte. Damit war die alte Fischertradition der Jansen, die seit 1780 belegt ist, endgültig erloschen.

Auf der Karte

Historischer Aalschokker Aranka
Insel Grafenwerth
53604 Bad Honnef
Deutschland

Tel.: 02224-9882746
E-Mail:
Webseite: www.meinbadhonnef.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.