© CC-BY | Cornelia Obenauer, VG Altenkirchen-Flammersfeld

Oberwambach - AK-Radtour 7 "Herzberg oder Harzburg"

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz beim Friedhof in 57614 Oberwambach
  • Ziel: Parkplatz beim Friedhof in 57614 Oberwambach
  • schwer
  • 14,78 km
  • 1 Std. 10 Min.
  • 144 m
  • 332 m
  • 215 m
  • 100 / 100
  • 100 / 100

Beste Jahreszeit

Diese Radtour führt uns über den sogenannten Herzberg hinab ins Wiedtal, vorbei an der Michelbacher Mehlmühle.

Wir starten am Friedhof in Oberwambach und gelangen über die wenig befahrene K 32 über eine kleine Anhöhe nach Herpteroth und Gieleroth um dann ein sagenumwobenes Waldgebiet "Herzberg" zu durchfahren. In vorgeschichtlicher Zeit lag auf diesem Bergsporn oberhalb von Widderstein die Wallanlage Herzburg. Bodendenkmäler und Flurnamen geben Hinweise auf eine frühere Besiedlung. Diese Bergkuppe wird umflossen von der Wied und liegt strategisch günstig zwischen der alten „Köln-Frankfurter-Straße“ (heute Bundesstraße 8) und der alten Köln-Leipziger-Straße (heute Bundesstraße 414).

Auch Widderstein und ein dort lebender Ritter Albrecht von Wiederbach wurde bereits 1346 erstmals urkundlich erwähnt.
Am Ortseingang von Michelbach liegt die Michelbacher Mühle (von 1847), mehrfach umgebaut und heute ein moderner qualitätsorientierter Mühlenbetrieb.

Nach der Fahrt durch das idyllische Wiesental der Wied haben wir uns eine Rast in der Gastronomie Altenkirchens verdient und können gestärkt zum Ausgangspunkt zurück.

Wegbeläge

  • Schotter (9%)
  • Straße (51%)
  • Asphalt (41%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.