Verband Deutscher Naturparke

Der Verband Deutscher Naturparke (VDN) ist seit 1963 der Dachverband der Naturparke in Deutschland, in dem sich die Träger der Naturparke zusammengeschlossen haben. Es sind die bundesweit in den Naturparken aktiven und verantwortlichen Fachleute, die mit ihrer Kompetenz und ihrem Engagement die Arbeit des VDN für den Schutz der Natur und für Umweltbildung, nachhaltiges Reisen, Erholung sowie die Entwicklung des ländlichen Raumes gestalten. Die Mitgliedschaft im VDN kann von jedem Naturparkträger auf Antrag erworben werden. Der VDN erbringt im Gegenzug zahlreiche Leistungen für die Naturparke und für die Entwicklung der Naturparke in Deutschland insgesamt.

Er unterstützt seine Mitglieder dabei, die Naturparke aufzubauen und als Vorbildlandschaften der nachhaltigen Entwicklung zu gestalten. Der VDN ist Berater, fachliches Forum und Impulsgeber. Er kommuniziert die Aufgaben und Leistungen der Naturparke in der Öffentlichkeit und vertritt die Interessen der Naturparke auf politischer Ebene. Konkret werden die Naturparke mit verschiedenen Projekten, Leitfäden oder Broschüren. Ein Beispiel ist die Qualitätsoffensive, das Instrument mit dem die Naturparke ihre Arbeit Evaluieren können. Ein anderes Beispiel wäre ein vom VDN organisiertes Projekt bezüglich barrierefreier Naturerlebnisangebote in den Naturparken NRWs. An dem EFRE geförderten Projekt „Erlebnis NRW – Schaffung von barrierefreien touristischen Naturerlebnisangeboten“ nimmt auch der Naturpark Siebengebirge teil.